Jacob Brosse (Pross): Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZonsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 28: Zeile 28:
 
{{SORTIERUNG:Brosse, Jacob}}
 
{{SORTIERUNG:Brosse, Jacob}}
 
[[Kategorie:Müller]]
 
[[Kategorie:Müller]]
[[Kategorie:Kellner (Domkapitel)]]
+
[[Kategorie:Kellner]]
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Personen]]

Aktuelle Version vom 24. September 2019, 23:55 Uhr

Jacob Brosse (Pross) (~ 16. September 1701 in Zons; † 23. Januar 1766 in Zons) war mindestens von 1737 bis 1757 Müller der Zonser Windmühle und 1739 bis 1766 Kellner des Domkapitels. In den 1750er Jahren war er auch als Bierbrauer aktiv.

Elternhaus

Jacob Brosse wurde am 16. September 1701 in Zons als Sohn des Ehepaars Müller Peter Brosse (* in Glehn?; † 2. Dezember 1703 in Zons) und der Christina Bermel († 11. Juli 1731 in Zons) getauft. Er hatte drei Geschwister[1]:

  • Maria Elisabeth (~ 18. August 1697 in Zons)
  • Catharina (~ 13. August 1699 in Zons; † 22. September 1733 in Zons), die am 30. Oktober 1729 in Zons Gerhard Vehr (~ 18. Januar 1702 in Zons; † 25. Oktober 1760 in Zons) heiratete
  • Maria Catharina (~ 23. April 1704 in Zons; † 30. August 1730 in Zons)

Berufliche Tätigkeit

Jacob Brosse ist erstmals 1737 und letztmals 1757 als Müller der Zonser Windmühle belegt. Es ist anzunehmen, dass er den Betrieb bereits 1728 übernommen hat, als sein Stiefvater, der Müller Johannes Pesch, starb. 1757 war er als Bierbrauer tätig.[2]

Von 1737 bis 1766 war Jacob Brosse Kellner des Domkapitels.[3]

Familie

Jacob Brosse heiratete am 8. August 1730 in Zons Magdalene Deckers (* in Sinthern; † 29. März 1766 in Zons). Das Paar hatte ein Kind, das bereits im Säuglingsalter starb[4]:

  • Johannes Jacob (~ 25. Juli 1733 in Zons; † 7. August 1733 in Zons)

Sonstiges

Jacob Brosse wurde 1726 Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft.[5]

Belege

  1. Lisken-FBZ, S. 115.
  2. AiRKN, S079-6, fol. 172v.
  3. GStAZ, S. 319.
  4. Lisken-FBZ, S. 115.
  5. PfAZ, Nr. 227, p. 10.