Johannes Fausten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZonsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 22: Zeile 22:
 
<references />
 
<references />
  
 +
{{SORTIERUNG:Fausten, Johannes}}
 
[[Kategorie:Müller]]
 
[[Kategorie:Müller]]
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Personen]]

Aktuelle Version vom 2. Februar 2018, 20:05 Uhr

Johannes Fausten (* ca. 1735 auswärts; † 28. Mai 1770 in Zons) war von 1760 bis 1770 Müller der Zonser Windmühle.

Berufliche Tätigkeit

Johannes Fausten wurde 1760 Müller bzw. Pächter der Zonser Windmühle. Er führte den Betrieb bis zu seinem Tod 1770. Seine Witwe heiratete keine drei Monate später den Müller Gottfried Titz, der den Betrieb fortsetzte.

Familie

Johannes Fausten heiratete vor 1760 auswärts Margarethe Hüsgens (* ca. 1737/38 in Uerdingen; † 9. Januar 1821 in Zons). Das Paar hatte fünf Kinder[1]:

  • Maria Christina (~ 17. November 1760 in Zons)
  • August (~ 27. März 1762 in Zons)
  • Johannes Andreas (~ 9. Februar 1764 in Zons; † 5. Dezember 1769 in Zons)
  • Johannes Catharina (~ 5. August 1766 in Zons; † 12. August 1766 in Zons)
  • Johannes Hubert (~ 3. April 1769 in Zons; † 28. Februar 1770 in Zons)

Das Zonser Bürgerrecht erwarb Johannes Fausten am 1. Juni 1760.[2]

Belege

  1. Lisken-FBZ, S. 194-195.
  2. Schwieren-Chr., <791>.