Maria Große: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZonsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
<references />
 
<references />
  
 +
{{SORTIERUNG:Große, Maria}}
 
[[Kategorie:Lehrer]]
 
[[Kategorie:Lehrer]]
 
[[Kategorie:Schulwesen]]
 
[[Kategorie:Schulwesen]]
 
[[Kategorie:Bildungswesen]]
 
[[Kategorie:Bildungswesen]]
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Personen]]

Aktuelle Version vom 2. Februar 2018, 20:17 Uhr

Maria Große (* in Paderborn) war ab November 1855 Lehrerin der Ober-Mädchenklasse an der Zonser Volksschule. Mit Urkunde der Regierung Düsseldorf vom 23. November 1855 wurde sie zunächst provisorisch für zwei Jahre angestellt.[1] Ihr Jahresgehalt betrug 140 Taler. Sie unterrichtete bis spätestens 1868 an der Volksschule, denn in diesem Jahr übernahmen die örtlichen Franziskanerinnen die Unterrichtung der Ober-Mädchenklasse, wie auch die der gemischten Unterklasse.[2]

Belege

  1. Ihre Anstellung wurde im Amtsblatt der Regierung Düsseldorf Nr. 72 vom 31. Dezember 1855 bekanntgegeben.
  2. Christa Gladden, Die Entwicklung des Schulwesens in Zons seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts, in: BlGZSt, Bd. V (1987), S. 16-40, hier: S. 25.